SWING - JAZZ - LATIN - EVERGREENS - BROADWAY & HOLLYWOOD SONGS

Martin Stempel begann im Studiochor des Dirigenten und Komponisten Eddy Rhein, unter dessen Leitung er zahlreiche Konzerte in der Philharmonie gab und sich auch auf dessen Schallplattenaufnahmen verewigte. Während Martin Stempel in den unterschiedlichsten Chören als Solist brillierte, absolvierte er ein dreijähriges Gesangsstudium bei Eddy Rhein, der auch Lehrer der renommierten Entertainer Henry de Winter und Lenard Streicher war.

Diese fundierte Ausbildung komplettierte er durch Workshops bei dem bekannten Jazz-Duo Tuck und Patti, der amerikanischen Soul-Sängerin Twana Rhodes, der Jazz-Sängerin Jocelyn B. Smith, der Musikakademie Berlin usw.

Bevor Martin Stempel sein eigenes Quintett gründete, sang er in den verschiedensten Jazz-Formationen - u.a. engagierte ihn die Berliner Big Band Black Bottom bei Gala-Konzerten oft als Solo-Sänger.

Seine eigene Band wuchs mittlerweile zur neunköpfigen „Martin Stempel Band“. Mit ihr präsentiert er in seiner Show SWINGING HOLLYWOOD ein ausgewogenes Repertoire unvergessener Evergreens und erlesener Raritäten. Gespielt werden z.B. Songs der Film und Broadway-Komponisten Irving Berlin, Cole Porter, George Gershwin und anderer die exklusiv für dieses Ensemble neu arrangiert wurden.

Ein besonderes Anliegen ist es für ihn, die weitgehend unbekannten Filmsongs des gefeierten Filmkomponisten, John Williams "auszugraben", neu bearbeiten zu lassen und seinem Publikum zu präsentieren...